• Bewusste Ernährung: Fair-Trade-Kaffee überzeugt nicht nur Vegetarier

Bewusste Ernährung: Fair-Trade-Kaffee überzeugt nicht nur Vegetarier

  • Bewusste Ernährung: Fair-Trade-Kaffee überzeugt nicht nur Vegetarier

Fast 29.000 Tassen Kaffee werden weltweit pro Sekunde getrunken. Das entspricht 912 Milliarden Tassen pro Jahr. Kaffee ist eines der beliebtesten Heißgetränke der Deutschen. Das Getränk wird aus Kaffeebohnen hergestellt. Kaffee mit dem Fair-Trade-Siegel ist vielen Menschen immer wichtiger geworden. Menschen, die sich zum Beispiel vegetarisch ernähren, achten besonders auf faire Handels- und Anbaumethoden.

Kaffee hat viele Gesichter

Wer bewusst einkauft, greift zu Produkten mit dem Fair-Trade-Siegel. Fair gehandelter Kaffee ist in vielen Bioläden und Supermärkten erhältlich. Ob schwarzer Filterkaffee, Espresso oder Cappuccino: Kaffee hat viele Gesichter und Geschmacksrichtungen. Im Gegensatz zu Vegetariern verzichten Veganer auch auf die Milch im Kaffee oder geschäumte Milch zum Verfeinern. Klassische Spezialitäten wie Latte Macchiato, Cappuccino oder Caffè Latte kommen für Veganer daher gar nicht infrage.

Alternativen zur tierischen Milch

Wer sich vegan ernährt, eine Laktoseintoleranz hat oder aus anderen Gründen auf tierische Produkte verzichten möchte, kann seinen Kaffee statt mit herkömmlicher Milch mit Soja-, Getreide- oder Nussmilch verfeinern. Folgende Alternativen stehen zur Verfügung:

  • Sojamilch
  • Reismilch
  • Mandelmilch
  • Kokosmilch
  • Dinkelmilch
  • Haselnussmilch
  • Hafermilch

Kaffee: Meistgehandelte Ware der Welt

Nach Erdöl ist Kaffee die meistgehandelte Ware der Welt. Die Länder der Europäischen Union kaufen fast die Hälfte der Weltkaffee-Exportmenge auf. Brasilien ist der größte Kaffee-Produzent der Welt. Mehr als ein Viertel aller weltweit exportierten Kaffeebohnen stammen aus dem südamerikanischen Land. Vor allem in Entwicklungsländern leben viele Bauernfamilien von der Kaffeeproduktion. Nicht nur wer bewusst auf seine Ernährung achtet, sollte daher beim Kaffee-Kauf stets auf eine faire Produktion achten. Fair-Trade-Organisationen unterstützen und überwachen gute Bedingungen bei den Erzeugern.

Kaffee ist das umsatzstärkste Segment im Bereich fair gehandelter Ware. 2016 lag der Umsatz laut Statista mit Fair-Trade-Kaffee bei rund 416 Millionen Euro. Ein bewusster Kaffeegenuss trägt diese Mission mit. Fair-Trade-Kaffee und Kapseln finden Genießer zum Beispiel auf www.gourmesso.de. Hier können Kaffeetrinker aus 28 fairen Sorten auswählen.

Fair-Trade-Gedanken mittragen

Ob Vegetarier, Veganer oder Normalesser: Mit dem Kauf von Fair-Trade-Kaffee leisten Konsumenten einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kaffeebauernfamilien. Des Weiteren wird die Umwelt geschont, denn bei einem Anbau unter Fair-Trade-Bedingungen wird der Pestizideinsatz auf ein Mindestmaß reduziert.

Artikelbild: Pixabay, coffee-2268307, emirkrasnic

Trackback from your site.

Leave a Reply