Blätterteigschnecken mit Blattspinat – Leckerer Snack der Saison

Mit diesem Rezept gelingt euch sicher der Spagat zwischen gesund und lecker – Blätterteigschnecken mit Blattspinat sind schnell gemacht und eignen sich super als Beilage, Fingerfood auf Parties, oder als Snack zwischendurch.

Die Spinatpflanze wurde von den Arabern zunächst in Spanien eingeführt, wo sie bis heute einen festen Stammplatz in der landestypischen Küche inne hat. Auch wenn bei uns der Spinat eher einen Ruf als Kinderschreck geniesst, muss man niemanden mehr erzählen, dass das enorm vitamin- und mineralstoffreiche Gemüse ein echter Fitmacher ist.

spinat© flickr.com/Hedonistin

Blätterteigschnecken mit saftigem Blattspinat – Eine unschlagbare Kombo

Für die Zubereitung der Schnecken verwendet ihr frischen Blattspinat, der praktischerweise gerade Saison hat. Hier eine Liste mit allen benötigten Zutaten:

2 Päckchen tiefgefrorener Blätterteig

1 Päckchen Schafskäse

400 Gramm frischen Blattspinat

1 Tasse Olivenöl

2 Zehen Knoblauch

Pfeffer und Salz

Muskat

Zunächst den Schafskäse in kleinen Stücken in eine Küchenmaschine oder Mixer geben, die geschälten Knoblauchzehen dazu und kurz anlaufen lassen. Nach und nach Olivenöl dazu geben, bis eine cremige Paste entsteht. Diese sollte nicht zu flüssig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Blattspinat gründlich waschen und abtupfen.

Jetzt den Blätterteig ausrollen, die Schafskäsecreme grosszügig darauf verstreichen. Dann den Blattspinat gleichmässig auf dem Ganzen verteilen. Dann mit Muskat würzen und den belegten Teig vorsichtig einrollen. Die Rolle dann in ca. 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und diese auf ein Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene ca. 10 Min. backen. Der Blätterteig sollte schön goldbraun sein.

Kurz vor Schluss die Blätterteigschnecken mit Eigelb bestreichen, dann abkühlen lassen und geniessen.