Couscous mit Gemüse – Ein schnelles Gericht

Couscous ist ein Hauptbestandteil der nordafrikanischen Küche. Auch bei uns wird der Hartweizengrieß immer beliebter. Kein Wunder, lässt er sich doch vielfältig zubereiten und gesund ist er außerdem.

Couscous sind winzige Grießkügelchen, die heutzutage fast nur noch industriell hergestellt werden. Es gibt sie als Instant-Ware in fast jedem Supermarkt. Sie werden im Normalfall bei der Zubereitung allerdings nicht gekocht, sondern lediglich gedämpft. Am besten aber hält man sich ganz einfach an die Hinweise auf der Packung.

Couscous eignet sich ideal für schnelle Gerichte, gerade wenn man Abends müde und gestresst von der Arbeit kommt. Hat man Couscous und ein bisschen Gemüse im Haus, kann man sich ein gesundes Fast-Food zaubern.

Natürlich lassen sich mit Couscous auch sehr aufwändige Gerichte zubereiten, aber für heute empfehle ich diese Spar-Variante.

Zutaten:

  • 250 gr Couscous
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Butter
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Tomaten
  • Paprika-Pulver
  • Petersilie
  • Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Den Couscous dämpfen und anschließend einige Flocken Butter unterheben. Zur Seite stellen. Dann die Schalotten und das Suppengrün, d.h. die Möhren, den Lauch und den Sellerie klein schneiden. Alles in einer Pfanne in heißem Oliven anbraten. Den Couscous und die Tomatenwürfel dazugeben, alles vermischen, mit den Gewürzen abschmecken. Zum Schluss Petersilie darüber streuen und als besonderes Geschmacks-Extra Parmesan auf den Couscous-Teller reiben.

Guten Appetit!