Eis selber machen ohne Eismaschine

Man kann Eis auch ohne Eismaschine selber machen, sofern man sich nicht vor ein wenig Arbeit scheut. Viele Rezepte lassen sich in beiden Varianten anwenden, es gibt jedoch auch jede Menge Ideen für selbst gemachte Eiscreme ganz ohne Eismaschine.

Will man cremiges Eis selber machen, hat aber keine Eismaschine zu Hause, hilft nur jede Menge Handarbeit. Die Eismasse wird nach Rezept zubereitet und muss dann für drei bis vier Stunden ins Gefrierfach. Dabei verwendet man am besten ein Metallgefäß. Wichtig: wenigstens alle fünfzehn Minuten muss man die Masse gründlich umrühren, sonst werden die Eiskristalle beim Gefrieren zu groß. Nur mit regelmäßigem kräftigem Rühren bekommt man Sahne- oder Milcheis geschmeidig.

Eis ohne Eismaschine selber herstellen

Am einfachsten ist die Herstellung von Wassereis: das gelingt allein dadurch, das man seinen Lieblingssaft in entsprechende Förmchen gießt und mit einem Holzstäbchen als späterem Stiel versieht. Ab ins Gefrierfach und einfrieren lassen – Fertig!

Ebenfalls recht einfach ist es, ein Sorbet ohne Eismaschine herzustellen, da hier die Konsistenz nicht cremig geraten muss. Sorbets bestehen zu einem großen Teil aus gefrorener Flüssigkeit (Wasser oder Fruchtsaft), dazu kommen nach Belieben Zucker oder Zuckersirup und pürierte Früchte. Einige Rezepte sehen außerdem die Zugabe von Eischnee oder Sahne vor, doch ein fruchtiges Sorbet gelingt auch ohne und ist dann nicht nur vegan, sondern auch kalorienärmer. Will man seiner Gesundheit etwas Gutes tun, verzichtet man daher lieber auf solche Zusätze. Mit einem Spritzer Alkohol verhindert man übrigens, dass das Sorbet zu fest gefriert – will man darauf verzichten, reicht es aber auch, das Sorbet vor dem Servieren einige Minuten antauen zu lassen.

Sorbet mit Kiwi und Limette: Rezept für 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g reife Kiwi
  • 1 Limette
  • 125 Rohrzucker

Zubereitung

  1. Die Kiwis von ihrer Schale befreien, den harten Ansatz entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden.
  2. Die Limette halbieren und den Saft herauspressen. Die Kiwistückchen damit begießen.
  3. Den Zucker in 125 ml Wasser erwärmen und auflösen. Unter ständigem Rühren einkochen lassen, bis ein Sirup entstanden ist.
  4. Die Kiwis pürieren und die Masse mit dem Sirup vermengen. Etwas abkühlen lassen und dann in einem Metallgefäß ins Gefrierfach stellen. Zwischendurch immer wieder umrühren. Fertig ist ein erfrischender Nachtisch.

Erdbeer-Sorbet mit Minze: Rezept für 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g frische Erdbeeren
  • 100 ml Apfelsaft
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 10 Blätter frische Minze

Zubereitung

  1. Die Erdbeeren waschen und vom Grün befreien, die Minzblätter ebenfalls waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  2. Alle Zutaten zusammen mischen und fein pürieren.
  3. Die fertige Masse in einem Metallgefäß im Gefrierfach anziehen lassen.