Frische Tomatensuppe selbst gemacht

Suppen waren früher als Dickmacher verpönt, doch mittlerweile weiß man es besser: Gemüsesuppen sind selbst bei Schlankheitskuren erlaubt, wenn man mit Zutaten wie Crème fraîche oder Butter sparsam umgeht. Wenn man Fett sparen möchte, kocht man einfach eine mehligkochende Kartoffel mit, das macht die Suppe auf kalorienarme Weise schön cremig.

Man braucht:

  • 400-600g frische Tomaten
  • 1 mehligkochende Kartoffel
  • 20g Butter oder 2EL Oliven-Öl
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch gehackte Kräuter
  • zum Verfeinern: 2EL Crème fraîche oder 1 Eigelb


Zubereitung:

Die vollreifen Tomaten werden in Würfel geschnitten und in Olivenöl angedünstet. Der Sud wird mit der Gemüsebrühe aufgegossen und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend Thymian und Rosmarin hinzugeben und 20 Minuten köcheln lassen. Danach alles zusammen durch ein Sieb drücken und noch etwas kaltgepreßtes Olivenöl unterrühren. Die fertige Suppe noch mit 2EL Crème fraîche abschmecken und mit krossen Croutons und feingeschnittenen Basilikumblättern servieren – fertig 🙂