Nudeln mit Blattspinat: nicht ganz billig, aber einfach und schnell

Erstmal einen Überblick über die benötigten Zutaten:

250 Gramm Nudeln (Spaghetti oder grüne Bandnudeln)
20 Gramm Pinienkerne
200 Gramm Blattspinat
1-2 Knoblauch – Zehen
1-2 Zwiebeln
125 ml Olivenöl

Das Gericht ist nicht gerade billig, weil man doch viel Olivenöl und Pinienkerne braucht, aber dafür ist es wirklich schnell gemacht. Man nehme für zwei bis drei Personen ca. 250 Gramm Nudeln, in Form von Spaghetti oder grünen Bandnudeln.
In einer Pfanne brät man die Zwiebeln und den Knoblauch (wie viele man dazu nimmt, ist Geschmackssache) im Olivenöl an und gibt den Blattspinat hinzu. Hierzu kann man auch tiefgefrorenen Blattspinat nehmen, den aber am besten vorher auftauen. Bei frischem Blattspinat kann man diesen einfach in die Pfanne geben und abwarten bis dieser entsprechend geschrumpft ist.
Jetzt kommen die Nudeln in die Pfanne und man fügt die Pinienkerne hinzu. Dann noch mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze gut umrühren und und voilà, es ist fertig. Es sieht zwar ziemlich trocken aus, da keine Soße dabei ist, aber der Schein trügt.

Zur Verfeinerung kann man auch ein wenig geriebene Muskatnuss hinzugeben. Ein leckere, vegetarische Mahlzeit.