1

Rezept für einen veganen Osterzopf

Ein Osterzopf gehört, wie auch das alljährliche „Eiersuchen“, einfach zum Festtag dazu. Das Hefegebäck erfreut sich in den unterschiedlichsten regionalen Varianten bis heute größter Beliebtheit. Damit auch Veganer Ostern ohne Benachteiligung genießen können, werden bei dieser Variante alle tierischen Zutaten ersetzt.

Das Backen von Hefezöpfen und anderen Gebildbroten, wie den Lebkuchenmännchen zur Weihnachtszeit, ist eine alte Tradition. Die Zubereitung solcher Hefeteile stammt vermutlich vom Pessachfest aus dem Judentum. Schon damals ließen sich die Leute das zünftige Gebäck süß oder herzhaft schmecken. Wie man das Schmankerl für Veganer zubereitet, erfährst du hier.

Die Zutaten

  • 500g Weizenmehl
  • 250ml Sojamilch (gesüßt)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 80g Margarine
  • 80g Zucker
  • 1 EL Sojamehl
  • Einige Tropfen Butter-Vanille-Aroma
  • Ggf. Sojasahne zum Bestreichen
  • Ggf. Hagelzucker und Mandelstifte

Zubereitung des Zopfes

Zuerst den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Nun die Sojamilch leicht erwärmen und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten. Danach den fertigen Teig 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Nun die Masse nochmals durchkneten, in drei Stücke teilen und zu einem Zopf flechten.

Diesen Zopf, nach Belieben auch in Ringform, auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen und dort zugedeckt nochmal 40 Minuten gehen lassen.

Das Gebäck etwa 35 Minuten auf mittlerer Stufe backen.

Nach Belieben kann der fertige Zopf mit Sojasahne bestrichen und danach mit gerösteten Mandelstiften und Hagelzucker bestreut werden.

Variationen

Variante 1: Weniger Zucker und statt der gesüßten ungesüßte Sojamilch verwenden. So lässt sich der Zopf auch herzhaft genießen.

Variante 2: Für einen Marzipanzopf statt dem Butter-Vanille-Aroma Marzipanaroma verwenden und den Zopf zusätzlich mit Strängen aus Mandelmus befüllen.

Variante 3: Den Osterzopf mit Pflaumenmus befüllen.

Natürlich gibt es noch mehr Varianten dieser beliebten Köstlichkeit, zum Beispiel mit Nüssen. Schmecken tut sie jedem, ob Veganer, Vegetarier oder Normalo.

Bildquelle: Pixabay, Hans, 779985

Comments

  • eli

    Written on 8. April 2012

    Hallo, wir sind begeistert von dem Osterzopf, haben noch geweichte Trockenfruchtmischung beigegeben und alles ist locker, schmeckt rund und süß. Sojamehl hatten wir nicht, haben mit Maismehl ersetzt. Der Tierproduktfreie Osterkuchen schmeckt besser als der mit Eier. Danke für das Rezept !