1

Veganes Weihnachstgebäck: Ingwer-Plätzchen

Wer als Weihnachtsgebäck einmal etwas Ungewöhnliches auf den Adventstisch stellen möchte, kann es mit würzigen Ingwer-Plätzchen versuchen. Je nach Geschmack kann man diese auch noch mit etwas geriebener Zitronen- oder Orangenschale verfeinern und so immer wieder variieren.

Ingwer-Plätzchen sind ein traditionelles Weihnachtsgebäck aus England. Dort gehören sie zur Adventszeit wie bei uns Vanillekipferl oder Zimtsterne. Die meisten Rezepte für Ingwer-Plätzchen sind rein vegetarisch, um aus ihnen eine vegane Leckerei zu zaubern, müssen einige Zutaten abgewandelt werden. Die vorliegende Variante ist schnell zu machen und versüßt Naschkatzen garantiert die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest.

Ingwer-Plätzchen: Rezept für eine englische Weihnachtsleckerei

Zutaten

  • 350 g Dinkelmehl
  • 220 g weiche Margarine Provamel
  • 140 g Bio-Rohrohrzucker
  • ein Stück frischer Ingwer (je nach Dicke 2-3 Zentimeter lang)
  • 1 Päckchen veganes Backpulver

Zubereitung

  1. Den Ingwer schälen und sehr fein reiben, eventuell überschüssige Flüssigkeit mit einem Küchentuch ausdrücken.
  2. Die Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen.
  3. Mehl, Backpulver und Ingwer dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten.
  4. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit den Zinken einer Gabel die Kugeln plattdrücken, das gibt ein hübsches Muster.
  5. Die Plätzchen bei 190° im E-Herd / 170° Umluft 12-15 Minuten backen.
  6. Nach Belieben die ausgekühlten Plätzchen mit veganer Schokolade verzieren und sie am besten in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Wer einen zu kräftigen Ingwer-Geschmack nicht mag, sollte am besten erst einmal nur einen Teil des Ingwers unter den Teig mischen und die Schärfe allmählich den eigenen Vorlieben anpassen.

Comments

  • Mine

    Written on 18. Dezember 2011

    Mjamiii 🙂 Habe noch geriebene Zitronenschale untergemischt. Dazu empfehle ich die Plätzchen halb mit Zuckerguss (evt. auch mit frischem Zironensaft) zu glasieren.