Vegetarischer Cha-Soba Salat – Ein frischer Sommersnack

Dieses Rezept ist sozusagen die sommerliche Variante der japanischen Nudelsuppe. Kalte Soba Nudeln passen super zusammen mit knackigem Gemüse. Daher ist Cha-Soba Salat ein idealer, schnell zubereiteter Snack für die heisse Jahreszeit.

Soba gehören zu den beliebtesten Nudelsorten in Japan. Sie sind etwas dünner als unsere Spaghetti, und lassen sich auf vielfältige Weise zubereiten. Im Winter geniesst man sie in einer schmackhaften Brühe mit fritiertem Tofu als Kitsune Soba, und im Sommer können sie ganz unkompliziert kalt gegessen werden. Mit ein wenig frischem Gemüse lässt sich so schnell ein raffinierter Salat zaubern.

Cold Soba Bento© flickr.com/gamene

Soba Nudeln – Eine Spezialität aus Japan

In der traditionellen japanischen Küche gibt es viele verschiedene Nudelsorten, von denen die meisten aus Weizenmehl, Meerwasser und Salz bestehen. Eine Ausnahme bilden aber die Soba Nudeln, welche aus Buchweizenmehl hergestellt werden.

Eine wiederum besondere Art der Soba sind die Cha-Soba, denen ein Extrakt aus grünem Tee beigemischt ist. Dieses verleiht den Nudeln eine individuelle Geschmacksnuance, die sich besonders im kalten Zustand schmecken lässt. Beim Kochen der Nudeln lösen sich spezielle gesundheitsfördernde Wirkstoffe, weswegen man in Japan das Nudelwasser nach dem Kochen aufhebt und zu den Nudeln trinkt.

Vegetarischer Cha-Soba Salat – Rezept für 4 Portionen

Das folgende Rezept lässt sich natürlich noch ergänzen oder abändern mit weiteren Gemüsesorten, wie zum Beispiel frischen Sojasprossenkeimen oder frischem Bambus.

– 400 Gramm Cha-Soba Nudeln

– 1/2 Salatgurke

– 2 Karotten

– 8 Cherrytomaten

– 4 Eier

– 4 EL Sake

– 2 TL Zucker

– Sesamöl

– Sojasauce

– Gerösteter Sesam

Reichlich Wasser in einem grossen Topf aufsetzen. Karotten und Gurke längs halbieren und in dünne Stifte schneiden. Die Cherrytomaten in Scheiben schneiden.
Die Eier zusammen mit Zucker, Salz und Sake aufquirlen, dann mit ein wenig Öl zu 2-3 Omelette braten, am besten in einer viereckigen Pfanne. Die Omelette aufeinanderlegen und in Streifen schneiden.
Die Nudeln 6-8 Minuten in siedendem Wasser kochen. Abgiessen und kurz in Eiswasser stellen um die Textur zu verbessern.
Die Nudeln gleichmässig in Schälchen verteilen, dann mit dem geschnittenen Gemüse und den Omelettestreifen garnieren. Mit geröstetem Sesam überstreuen und einem Dip aus Sojasauce, Sesamöl, Reisessig und Zucker servieren.

Itadakimasu!

Cold Soba Bento© flickr.com/gamene