Kartoffelauflauf ohne Fleisch: ein raffinierter, vegetarischer Auflauf

Ein vegetarischer Auflauf soll auf den Tisch? Im Nu einen lockenden Leckerbissen zaubern. Kleiner Aufwand für Kleinfamilie oder kleine Runde von 3 Personen. Mit dem Dreamteam Kartoffel und Brokkoli geschmackvoll punkten. Ein vegetarischer Auflauf der mundetund leicht von der Hand geht.

Zutaten für den Kartoffelauflauf und was Sie dazu tun: 350 g festkochende Kartoffeln, 500 g Brokkoli, ca. 70 g Butter, 60g Mehl, 1 Liter Milch, 200 g geriebener Käse, Salz, Pfeffer, Muskat. Die Kartoffeln kochen, pellen und in schmale Scheiben schneiden. Zeitgleich den Brokkoli in seine Röschen zerkleinern und blanchieren.

Die passende Form

Eine passende Auflaufform mit Butter ausstreichen. Anschließend die Kartoffelscheiben und Brokkoli-Röschen gleichmäßig in der Auflaufform verteilen. Es ist empfehlenswert den Boden der Form mit Kartoffelscheiben auszulegen. Anschließend in einem Topf die 60 g Butter schmelzen. ist sie zerlaufen, das Mehl unter ständigem Rühren hinzugeben. Ist eine homogene Masse entstanden, die Milch hinzugeben und aufkochen lassen. Achtung: Hier ist Aufmerksamkeit gefragt! Käse, Salz und Muskat (Pulver oder frisch gerieben)  hinzufügen und abschmecken. Manche mögen es salziger – manche muskatiger. Die Sauce behutsam und gleichmäßig über Kartoffeln und die Brokkoli-Röschen gießen.

Würzen nach jedem Geschmack

Alternativ kann der Kartoffelauflauf auch mit weiteren Gewürzen wie Oregano oder Kräutern der Provence aufgepeppt werden. So ein vegetarischer Auflauf kann selbstverständlich auch mit weiteren Gemüsesorten bereichert werden. In die Gesellschaft von Kartoffel und Brokkoli passen Frühlingszwiebeln und Karotten So kann die Brokkolimenge beispielweise verringert und stattdessen Karotte und Frühlingszwiebel eingesetzt werden. Alternativ kann das Brokkoli auch ganz durch Karotte und Frühlingszwiebel oder auch durch Lauch ersetzt werden. An den weiteren Zutaten und der übrigen Zubereitung ändert sich mit diesen Varianten nichts.