Frische Gemüsepaella

Paella ohne Fleisch und Fisch – geht das? Aber natürlich, denn mit frischem, knackigem Gemüse zubereitet ist das Gericht nicht nur gesünder, sondern schmeckt auch leichter und ist besser bekömmlich.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • je eine rote, gelbe und grüne Paprika
  • 4 Fleischtomaten
  • 4 kleine Artischocken
  • 250g grüne Bohnen
  • 150 tiefgekühlte Erbsen
  • 300g Rundkornreis oder Risottoreis
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Thymianzweige
  • etwa 1 l Gemüsebrühe

Zubereitung:

1. Die Knoblauchzehen und Gemüsezwiebeln schälen, Paprikaschoten halbieren, Stiele und Trennwände entfernen. Dann die Fleischtomaten blanchieren und häuten (man kann auch bereits geschälte Tomaten verwenden), anschließend entkernen. Alles in grobe Würfel schneiden. Die Artischocken putzen und vierteln, von den Bohnen die Enden entfernen und ebenfalls in Stücke schneiden.

2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

3. Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, anschließend die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin dünsten. Den Reis dazugeben und mit andünsten. Dann das vorbereitete Gemüse untermischen und mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen. Danach die Kräuter dazugeben und mit etwa einem Drittel der Gemüsebrühe aufgießen, dann etwa 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend die restliche Brühe sowie die Erbsen hinzufügen und bedeckt etwa 15 Minuten im Backofen fertig garen.

Also dann: Guten Appetit! 🙂