Italienische Küche: vegetarische Antipasti

Die italienische Küche hat sich dank Pizza, Pasta und Co. weltweit viele Freunde gemacht. Die perfekte Einstimmung auf ein italienisches Menü sind vegetarische italienische Vorspeisen – Antipasti genannt. Sie sind gesund, lecker, vielseitig und schmecken auch als kleine Zwischenmahlzeit.
Ein kleiner, aber leckerer Salat

Artischockensalat

Der Artischockensalat ist rasch zubereitet und wird mit gerösteten Brotscheiben serviert.
Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 Zitrone
  • 2 große Artischocken
  • 1 Schalotte
  • 40 g Sardellenfilets
  • 4 EL Chardonnay-Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz, Pfeffer und Petersilie

Zubereitung:
Die Zitrone auspressen und mit 500 ml kaltem Wasser vermischen. Die Stiele der Artischocken abbrechen, das obere Drittel der Artischocke abschneiden, anschließend die Blätter bis zum Boden abschneiden. Das Heu in der Mitte der Artischocke wird mit einem Esslöffel herausgeschabt. Danach den Boden gründlich schälen und in das Zitronenwasser legen.
Schalotte, Petersilienblätter und Sardellenfilets fein hacken. Olivenöl und Essig verrühren, mit Sardellen, Schalotten und Petersilie vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Artischockenböden werden mit einem Trüffelhobel in dünne Scheiben geschnitten und zur Marinade hinzugefügt. Nach einer Ziehzeit von 30 Minuten ist der Artischockensalat bereit zum Verzehr.

Gemüse-Antipasti

Die Gemüse-Antipasti schmecken nicht nur zu geröstetem Brot, sondern sind auch zu gegrillten Fischfilets ein Genuss. Das übrige Öl eignet sich zudem als schmackhafter Dip.
Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 200 g Zucchini
  • 250 g Aubergine
  • 14 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Balsamico Essig
  • Zucker
  • 1 Bund Rauke
  • 3 Stiele Basilikum
  • 2 vollreife oder halbgetrocknete Tomaten
  • 2 TL Kapern

Zubereitung:
Die Paprikaschoten vierteln, entkernen und mit der Haut nach oben auf das Backblech legen. 10-12 Minuten grillen, bis die Paprikahaut schwarze Blasen wirft. Die Schoten herausnehmen, mit einem feuchten Tuch abdecken und für 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend können die Paprika gehäutet werden. Die Viertel abermals halbieren und auf dem Backblech verteilen.
Zucchini und Aubergine in dünne Scheiben schneiden und beides 4-5 Minuten in einer Pfanne mit Öl braten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Paprika vermischen.
Aus Balsamico, Salz, Pfeffer, Zucker und 4 EL Olivenöl eine Vinaigrette herstellen. Rauke waschen, abtropfen lassen und klein schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden und Basilikumblätter grob kleinzupfen. Die Vinaigrette wird mit Rauke, Tomaten, Basilikum, Auberginen, Zucchini, Paprika und Kapern vermischt.
Antipasti: Ideale Vorspeise für heiße Tage
Die italienischen Antipasti sind gesund und lecker und werden kalt oder lauwarm gegessen, weshalb sie ideal als Vorspeise oder Zwischenmahlzeit an Sommertagen geeignet sind. Die passenden Zutaten  und fertige eingelegte Antipasti-Spezialitäten können Sie zum Beispiel im im Andronaco Shop erwerben. Weitere tolle Rezepte finden Sie hier.

Foto: Fotolia, 58625527, Maksim Shebeko