Was den Veganer vom Vegetarier unterscheidet

2008 ernährten sich in Deutschland 80.000 Menschen vegan – das fand das Max Rubner-Institut mit Sitz in Karlsruhe im Rahmen der nationalen Verzehrsstudie heraus. Vegane Ernährung befindet sich also noch auf dem Vormarsch, dem liberaleren Vegetarismus frönen inzwischen einige Millionen – ein deutlicher Unterschied zwischen zwei sehr ähnlichen Ernährungsweisen. Warum entscheiden sich die meisten Menschen eher für den Weg des Vegetariers?

 Was den Veganer vom Vegetarier unterscheidet

Im Gegensatz zum Vegetarismus lehnen Veganer nicht nur den Verzehr von Fleisch und Fisch ab, auch die Tierhaltung und -nutzung verurteilt der veganisch Lebende bereits. Bedeutet im Klartext: Zum Frühstück verzichten Veganer auf ihr Glas Milch, der Honig bleibt im Bienenstock, die Eier behält das Huhn. Vegan heißt aber auch: Keine aus Leder oder Wolle gefertigte Kleidung, auch um bestimmte Medikamente macht der Veganer einen Bogen.

Zum veganen Leben gehört also nicht nur die vegane Ernährung. Obige Beispiele zeigen, dass der Veganismus eher als Lebensphilosophie oder Weltanschauung verstanden wird. Veganer gehen also einen Schritt weiter, ernähren sich im Grunde vegetarisch, strukturieren aber zur gleichen Zeit auch ihr Leben um und verzichten auf alle tierischen Produkte. Konsequent – so lässt sich die vegane Lebensart wertfrei beschreiben. Allerdings zu viele Veränderungen für die Mehrheit der Bevölkerung.

Vegane Ernährung – preiswert gesund ernähren

Manche Leser vermissen unter Umständen bereits ihre Eier am Morgen, fragen sich, was Veganer überhaupt noch essen – und vor allem: Kann sich der Otto-Normalverbraucher diese Form der Ernährung überhaupt leisten? Sicherlich: Veganer Käse schlägt an der Kasse ordentlich zu Buche, auch der Jogurt landet nicht ohne Bauchschmerzen im Einkaufswagen. Wer aber bewusst einkauft, kann sich in der Regel  mit wenig Geld vegan ernähren.

Selbst im Discounter finden sich Angebote für Veganer. Kartoffeln, Zwiebeln, Nüsse und Gewürze lassen sich zu Hause lagern. Tiefgefrorenes Gemüse erspart beim Kochen das lästige Schneiden. Im Internet finden sich unzählige Bücher und DVDs zum Thema vegane Ernährung.

Foto: Fotolia, 32465217, kab-vision