Artischocken-Nudeln – Pasta mit Walnüssen und Artischocken

Artischocken gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten aus der mediterranen Küche. Eingelegt sind sie ein Genuss, doch auch mit Nudeln lassen sich die Knospen der Korbblütler ideal kombinieren. Pasta mit Artischocken ist eben ein echter Genuss für vegetarische Gourmets.

Artischocken sind seit jeher als Delikatesse bekannt. Nicht nur in der arabischen und italienischen Küche findet sich die aromatisch-bitter schmeckende Knospe, auch in der deutschen Küche wird gerne auf das für seine vielen gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffe berühmte Gemüse zurückgegriffen. Artischocken wird eine wird eine appetitanregende, verdauungsfördernde und cholesterinsenkende Wirkung zugeschrieben. Der Stoffwechsel von Leber und Galle wird beim Genuss von Artischocken natürlich angeregt. Und das Beste ist: Neben diesen rühmlichen medizinischen Eigenschaften schmecken Artischocken einfach noch sehr lecker.

Artischocken-Nudeln – Eine Gourmetvariante der Pasta

Die Artischocke gehört zur Familie der Korbblütengewächse und ist der Blütenkopf einer nordafrikanischen Distelart. Die Pflanzen gedeihen auf robusten Stauden mit starkem Wurzelwerk, und einem 1 bis 2 Meter hohen Stängel, auf dem sich die bis zu 70 cm langen Blattrosetten bilden. Diese Blätter zeichnen sich durch ihre grüne, spärlich behaarte Oberseite, und eine weisse, stark behaarte Unterseite aus. Essbar ist nur der Blütenboden, der zunächst weichgekocht werden muss.

Für die Zubereitung der leckeren Artischocken-Nudeln werden nur wenige Zutaten benötigt, die sich ohne Probleme auf einem Einkaufsgang besorgen lassen. Nicht nur Vegetarier werden von diesem Gericht begeistert sein.

Artischocken-Nudeln – Rezept für 4 Personen

500 g Linguine
50 g eingeweichtes Weissbrot
100 g Geschälte Walnüsse
Milch
Petersilie
6 Artischocken
1 Zitrone
2 Knoblauchzehen
trockener Weisswein
Frittierfett
Natives Olivenöl
Pfeffer und Salz

Die Hälfte der Walnüsse blanchieren und enthäuten. Die Artischocken säubern, die harten Teile entfernen, 4 Artischocken in Spalten schneiden und den Rest in dünne Scheibchen. Diese in eine Schüssel mit kaltem Wasser und Zitronensaft legen. Die Artischocken in Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer, ein wenig Wein und einem Schuss Wasser gar schmoren.

Anschliessend die fertig gekochten Artischocken zusammen mit den enthäuteten Walnüssen, den Walnüssen mit Haut (einige beiseite legen), dem eingeweichten Brot und einer Kelle voll Pastakochwasser pürieren. Die Linguine al dente kochen, in die Sauce geben und verrühren. Die Pasta mit den restlichen Walnüssen und den frittierten Artischockenscheiben servieren. Das Gericht mit fein gehackter Petersilie servieren. Bon Appetit!