Crêpe mit Lauch und Käse – eine herzhafte Versuchung

Crêpe mit Lauch und Käse stellt eine herzhafte Versuchung für alle dar, die mal eine willkommene Abwechslung zu den oftmals süßen Varianten des Crêpes haben wollen. Crêpes sind hauchfeine Pfannkuchen, die ihren Ursprung in der Bretagne haben.

Während man in der Bretagne Crêpes grundsätzlich süß belegt und die herzhafte VarianteGalette‚ nennt, variieren die Füllungen in den restlichen Regionen Frankreichs und über die Grenzen hinaus. Je nach Vorliebe kann man den Geschmack süßlich gestalten – durch Zucker und Zimt, Nutella, Marmelade oder sonstigem Hüftgold – oder man greift zur herzhaften Variante mit Schinken, Käse, Gemüse, Fisch, Ei oder anderen Gaumenfreuden.

Besonders beliebt sind auch die alkoholischen Füllungen wie Eierlikör oder die bekannte Variante des Crêpe Suzette, bei welcher der Crêpe mit frischem Orangensaft getränkt oder mit Orangenmarmelade bestrichen und schließlich mit Orangenlikör flambiert wird.

Rezept für vier Crêpes:

Crêpe-Teig:

  • 45 gr. Mehl
  • 50 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 EL Öl
  • 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Fett zm Backen

Lauch-Käse-Füllung:

  • 1 gr. Lauchstange
  • 50 gr. Butter
  • 1 Schuss Weißwein
  • 200 gr. Schlagsahne
  • 1 Prise Salz, Pfeffer und Muskat (gemahlen)
  • 100 gr. Käse nach Wahl
  • 2 Tomaten
  • Fett für die Form
  • 1 Pkg. Gratinkäse

Zubereitungszeit: insgesamt 1 Stunde 15 Minuten

Ruhephase des Teigs: 30-40 Minuten

Backzeit: ca. 10-15 Minuten bei 220 Grad

Zubereitung:

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, die Milch hinzufügen und mit einer Prise Salz würzen. Den Teig 30-40 Minuten ruhen lassen.
Danach das Ei und das Öl unter den Teig mischen und kurz vor dem Backen das Mineralwasser hinzufügen und verrühren.

Ein wenig Öl in eine beschichtete Pfanne schütten und den Teig proportioniert in die Pfanne geben, so dass es für vier Crêpes reicht. Die Pfanne schwenken oder mit einem für Crêpes vorgesehenen Crêpe-Teig-Verteiler über die Fläche der Pfanne ausbreiten, so dass ein hauchdünner, von beiden Seiten goldbrauner Pfannkuchen entsteht.

Sind die Crêpes gebacken, können Sie sie gestapelt zur Seite legen und sich der Füllung widmen. Den Lauch putzen, waschen und klein schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen, den Lauch darin anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Danach die Sahne hinzufügen und eindicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Den Käse in Würfel schneiden, die Tomaten kurz in kochendem Wasser blanchieren, häuten und stückeln. Danach die Auflaufform einfetten. Die Crêpes mit dem Lauchgemüse und den Tomaten sowie dem Käse füllen und zusammenrollen. Die Crêpes in die Auflaufform legen, mit dem Gratinkäse bestreuen und bei 220 Grad ca. 10-15 Minuten überbacken.

Die Crêpes mit Schnittlauch garnieren und servieren. Fertig ist die Speise für Vegetarier! Je nach Wunsch kann man Bratkartoffeln dazu reichen.

Guten Appetit!

Weitere vegetarische Pfannkuchen- und Crêpe-Rezepte finden Sie hier