• Panir selbstgemacht - Fixe Idee für indischen Käse
3

Panir selbstgemacht – Fixe Idee für indischen Käse

  • Panir selbstgemacht - Fixe Idee für indischen Käse

Panir ist ein indischer Weichkäse, der in seiner Konsistenz und geschmacklich dem allseits bekannten Tofu ähnelt. Gerade für Vegetarier ist der indische Käse eine leckere Beilage und das Tollste ist, er ist ganz einfach selber herzustellen.

 

Panir ist ein leichter Milchkäse, der sich optimal für die vegetarische Küche eignet. Er ist vielfältig kombinierbar und schmeckt gerade im Sommer zusammen mit knackigem Gemüse köstlich!

Panir selber machen – Auf dem Weg zum perfekten indischen Käse!

Um Panir selber herzustellen brauchen Sie nur wenig Zubehör und kaum Zutaten. Die wichtigste Komponente des indischen Käses ist qualitativ hochwertige Vollmilch. Von dieser benötigen Sie einen ganzen Liter. Die Milch kochen Sie nun in einem Topf auf und fügen ihr 3 Esslöffel frischen Zitronensaft oder milden Weinessig dazu. Durch die zugefügte Säure ­beginnt die Milch zu gerinnen. Sollte dies nicht passieren, fügen Sie einfach ein wenig mehr von der Zitronensäure beziehungsweise Essig in die Milch und kochen sie abermals auf. Wichtig ist das Sie die Milch kaum, am besten gar nicht umrühren.

Panir selber machen – Schritt 2

Nachdem die Milch geronnen ist, gießen Sie sie nun über ein mit einem Leinentuch ausgelegten Sieb ab. Wichtig ist, das Sie ein feines Tuch (Passiertuch) Nutzen, da der Panir sonst nicht gelingt. Nachdem Sie die Milch abgegossen haben, lassen Sie für ½ Minuten kaltes Wasser über die geronnene Milch laufen. Nun schnüren Sie das Tuch zu und drücken das restliche Wasser aus ihm raus. Damit der Panir seine typische Konsistenz erreicht, beschweren Sie nun das Tuch (mit ca. 6kg). Der Panir sollte mit dem Gewicht mehrere Stunden ruhen.

Panir – Die vielfache Verwendbarkeit des selbst gemachten indischen Käses

Nach einigen Stunden der Ruhe ist ihr selbst gemachter indischer Käse fertig. Sie können ihn nun ihn mundgerechte Stücke schneiden und zum Beispiel für das beliebte indische Gericht Palak Panir verwenden. Auch Salate lassen sich durch diese schöne Beilage verfeinern!

Bildquelle: Pixabay/ sharonang

Comments

  • Mike

    Written on 19. Juli 2010

    Hab letztens gesehen, dass man auch statt dem Essig einfach Joghurt nehmen könnte. Werd beides mal ausprobieren! Danke

  • Caro

    Written on 26. September 2010

    Kann man da auch eine vegane Version von machen? Also gelingt das auch mit Sojamilch?
    LG!

  • nic

    Written on 21. Oktober 2010

    hey, wenn du das mit sojamilch machst, entspricht es dem rezept von tofu selber machen:-)
    viel spass!