1

Spargel-Cocktail – die vegetarische Antwort auf Shrimp-Cocktail

Spargel wird auch als das ‚königliche Gemüse‘ bezeichnet und gehört zu den teureren Gemüsesorten. Das elitäre Gewächs wird oftmals als Beilage für typische Spargelgerichte oder auch bei außergewöhnlichen Vorspeisen wie einem Spargel-Cocktail verwendet.

Die Spargelzeit ist begrenzt, sie beginnt meist Mitte April und endet am 24. Juni. Es gibt zwei Hauptarten von Spargel: grüner und weißer Spargel. Der grüne Spargel ist besonders bei Köchen beliebt, denn man muss ihn kaum putzen. Nur das Endstück wird abgeschnitten und schon ist er fertig zum Kochen. Der weiße hingegen muss ordentlich geschält werden, um die holzigen Stücke zu entfernen.

Rezept für vier Personen:

  • 500 gr. weißer Spargel (je nach Saison frisch oder tiefgefroren)
  • 2 Dosen Madarinen
  • 200 ml Sahne
  • 5 EL Mayonnaise
  • 2 EL Mandarinensaft
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zubereitung:

Passend zur Spargelzeit sollte man frischen Spargel kaufen, ansonsten kann man auch zur Tiefkühlvariante greifen. Den Spargel kochen und in kleine Stücke schneiden. Die Mandarinen abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Den Saft in einem Glas auffangen.

Die Sahne halbsteif schlagen und mit dem Obst (Mandarinen) und dem Gemüse (Spargel) vermischen. Mit Mayonnaise, Mandarinen– und Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Cocktail kann man in einem Martini-Glas, dekoriert mit einer halben Orangenscheibe, anrichten oder auf einem Salatblatt drapieren. Man kann das Rezept auch varieren und statt dem weißen auch grünen Spargel nehmen. Schon ist die vegetarische Vorspeise fertig. Guten Appetit!

Weitere vegetarische Spargelrezepte finden Sie hier

Comments

  • Spargel-Franz

    Written on 11. Mai 2010

    Das ist ja mal ein interessantes Rezept, das hab ich in der Form auch noch nicht gesehen.