Vegane Brownies einfach und schnell selber backen

Vegane Brownies schaffen Abhilfe bei Gelüsten nach etwas Süßem – schließlich wollen diese auch bei Veganern gestillt werden. Das Rezept ist ganz einfach nachzubacken und auch für Jemanden, der keine besonders hohe Affinität zur Küche hat, machbar.

Um Vegane Brownies zu machen ist es natürlich nötig, das ursprüngliche Rezept etwas abzuändern. Dieses entstand aus einem Malheur, als ein US-Amerikanischer Küchenchef beim Backen eines Schokoladenkuchens das Backpulver vergessen hatte. Gut, dass er probiert hat, was aus dem missglückten Gebäck wurde, anstatt das Ergebnis einfach zu entsorgen. Schließlich haben der Nachtisch den ein oder anderen schon bei einen Anfall von akutem Heißhunger auf etwas Süßes gerettet.

Vegane Brownies: Rezept für ein Backblech

Zutaten

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • grob gehackte Nüsse
  • ½ Tasse Kakaopulver
  • 2 TL Kaffe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Vanille
  • 1 Tasse Ahornsirup
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Tasse Wasser
  • Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  1. Zunächst Mehl, Backulver, Nüsse, Kakaopulver, Kaffee, Salz und Vanille mithilfe eines Kochlöffels gut verrühren.
  2. Ahornsirup, Sonnenblumenöl und Wasser hinzugeben und mit einem Mixer auf niedriger Stufe vermengen, bis sich eine gleichmäßige Masse gebildet hat.
  3. Masse auf einem Backblech gleichmäßig verteilen.
  4. Auf mittlerer Stufe Umluft 25 Min. lang bei 190 Grad backen.
  5. Kuvertüre im Wasserbad verflüssigen.
  6. Sobald die Brownies fertig sind, diese aus dem Ofen nehmen und die Kuvertüre gleichmäßig darauf verteilen.
  7. Sobald die Masse abgekühlt ist, kann diese in die typische Brownie-Form (kleine Rechtecke) geschnitten werden.

2 Kommentare

  1. ilona reisen sagt:

    Hallo und danke für´s rezept. ich suche noch ein rezept für weihnachtskekse. wir wollen im Dez.11 mit ner gruppe kekse backen und naschen- damit die arbeit für öffentlichkeit und aufklärung“ tiere sind auch menschen!“ weiter spaß macht. noch n schönen herbst u. grüsse aus der Nordheide1 ilona

  2. Susi sagt:

    Hallo Ilona,

    danke für das Lob. Schön, dass dir der Blog gefällt!
    Schau mal hier, in einem unserer älteren Posts gibt es schon ein Rezept für Zimtsterne:

    http://www.vegetarian-only.de/vegane-plaetzchen-rezept-fuer-zimtsterne/

    Vielleicht ist das ja ein guter Anfang für deine Weihnachtsbäckerei. 🙂

Kommentare sind geschlossen.