Gefüllte Pilze: Deftig und fleischlos in den Herbst - Vegetarian Only
Pages Menu
RssFacebook
Categories Menu
Gefüllte Pilze: Deftig und fleischlos in den Herbst

Gefüllte Pilze: Deftig und fleischlos in den Herbst

Gefüllte Pilze sind eine wunderbare Art, den Herbst einzuläuten. Die Füllung kann unendlich variiert werden, so dass man hieraus mal eine liebliche Vorspeise und mal ein deftiges Hauptgericht zaubern kann.

So sind mit Gemüse gefüllte Pilze auch eine leckere Beigabe zu einem grünen Salat oder ein leichter Snack für Zwischendurch. Überbacken oder gefüllt mit Käse wird wiederum eine richtige Kalorienbombe daraus, mit einer Füllung aus Reis, Couscous oder Tofu werden sie wunderbar sättigend und trotzdem richtig gesund. Der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt, lediglich einige Pilzsorten schließen sich wegen ihrer geringen Größe oder ihrer Form für diese Verwendung aus.

Riesenchampignons mit Reisfüllung: Rezept für 6 gefüllte Pilze

Zutaten

  • 6 Riesenchampignons
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 120 g Naturreis
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Feta oder veganer Käse
  • jeweils einige Stängel Basilikum, Oregano und Thymian
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zwiebel abziehen, in feine Würfel schneiden und in einem Topf im Olivenöl glasig dünsten.
  2. Den Reis dazugeben und den Topf mit der Gemüsebrühe auffüllen. Unter gelegentlichem Rühren etwa 15 Minuten garen.
  3. Die Tomaten kurz mit heißem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. Halbieren und die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken.
  5. Den Reis abtropfen lassen, dabei die Brühe auffangen. Mit Tomatenwürfeln und Kräutern vermengen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Pilze abbürsten, den Stiel herausschneiden, die Champignons mit der Reismasse füllen und in eine Auflaufform setzen.
  7. Den Käse in sehr kleine Würfel schneiden und auf den Champignons verteilen.
  8. Die Brühe ringsherum angießen, gegebenenfalls noch etwas mehr Brühe anrühren. Die Pilze bei 170° Umluft oder 190° im E-Herd etwa 15 Minuten überbacken und zu einem grünen Salat servieren.

Similar Posts:

1 Kommentar

  1. bitte ohne Käse, zum einen weil Muttermilch anderer Säugetiere (und hier mehrerer vermischt) ungesund für den Menschen, andererseits wegen der Kuh und des Kälbchens, danke

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>