Gesund und lecker in den Herbst: Rezept für Kürbis-Salat

Kürbis-Rezepte haben jetzt wieder Hochkonjunktur, denn seit Kurzem ist das Angebot frisch geernteter Kürbisse wieder enorm. Während einige Arten sich noch für den Winter aufheben, gelangen andere jetzt zur Reife und versorgen uns auf leckere Weise mit jeder Menge gesunder Inhaltsstoffe.

So unterschiedlich wie die Erscheinungsformen des Gemüses, so variabel sind auch die Kürbis-Rezepte. Die verschiedenen Arten kommen in ihrem Aroma und in der Beschaffenheit ihres Fleisches sehr vielfältig daher und lassen so eine gesunde Ernährung zu, die garantiert nicht langweilig sind. Im Durchschnitt schlägt ein Kürbis mit gerade einmal 25 Kilokalorien pro 100 Gramm zu Buche und verfügt nur über einen geringen Gehalt an Natrium, ist dafür aber reich an Kalium, Kieselsäure, Carotinoiden und Vitamin A. So sind Kürbisse nicht nur gut für die Figur, sondern auch für Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe. Eine Auswahl an Zubereitungsideen kann daher nicht schaden, damit man den Herbst richtig lecker und gesund genießen kann.

Kürbis-Salat: Rezept für 4 Personen

Um einen Salat zuzubereiten, kann man einfach jede Kürbisart blanchieren, doch es gibt auch viele Sorten, die sich zum Rohverzehr eignen. Dazu gehören unter anderem der bekannte rote Hokkaido,  der süßlich-aromatische Butternut oder Butternuss, der Maroni-ähnliche Chestnut, verschiedene Varianten des Patisson, der Cucumis Metuliferus, dessen Aroma leichte Noten von Banane und Zitrone beinhaltet, und diverse andere. Diese Sorten müssen nicht gekocht werden, sondern können roh und fein geraspelt in den Salat.

Zutaten

  • 400 g Hokkaido oder ein anderer Kürbis
  • 200 g braune Champignons
  • 200 g Feldsalat
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 4 EL Walnussöl
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und im Sonnenblumenöl kurz anschwitzen, anschließend auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  2. Den Kürbis schälen, die Kerne entfernen und beiseite stellen und das Fleisch fein raspeln.
  3. Zwei Esslöffel der gesäuberten Kürbiskerne in der Pfanne anrösten.
  4. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.
  5. Aus Walnussöl, Balsamico, Zwiebelwürfeln, Salz und Pfeffer eine Marinade mischen und den Kürbis sowie die Champignons darin einlegen.
  6. Alles gründlich vermengen, eine halbe Stunde ziehen lassen und noch einmal abschmecken.
  7. Zum Schluss den Feldsalat gründlich waschen und trocken schütteln, vorsichtig unter das Gemüse heben, die Kürbiskerne darüber streuen und alles sofort servieren.